8 Gründe für eine Hot Stone Massage

Die wärmende Massage für einen gelungenen Start ins neue Jahr!

Entweder Sie haben schon einmal eine Hot Stone Massage erlebt und schwören bereits auf die wohltuende Wirkung oder Sie haben es noch nie ganz nachvollziehen können, wieso warme Steine auf dem Körper guttun sollen. Egal ob Sie zur ersten oder zweiten Gruppe Menschen gehören, wir sind uns sicher, dass wir spannende Hintergrundinformationen zu der Hot Stone Massage für Sie recherchieren konnten. Wir haben uns nämlich für Sie bei unseren Spa Experten einmal umgehört und haben 8 Fakten für Sie zusammengetragen – wenn Sie bereits alle wussten, sind Sie ein wahrer Experte!

 

- 1 -

Die ersten Anwendungen von heissen Steinen zu Therapiezwecken liegen bereits 200 Jahre zurück – davor wurde die Kraft der Steine bereits seit geraumer Zeit von Schamanen genutzt und bewusst eingesetzt.

 

- 2 - 

Bei der Hot Stone Massage im Alpine Spa kommen hawaiianische Basaltsteine – Lavasteine – zum Einsatz, welche auf 60°C erhitzt werden.

 

- 3 - 

Durch das Benutzen der Basaltsteine, wird die Erwärmung der Haut bis tief in die Muskulatur erreicht. Somit wird der gesamte Körper durchwärmt. Dies trägt zu einer stark spürbaren Tiefenentspannung bei.

 

- 4 - 

Die Hot Stone Massage wird vor allem bei muskulösen Verspannungen angewendet, denn so kann der Druck an den benötigten Stellen durch die Wärme unterstützt wirken.

- 5 - 

Zu Beginn der Behandlung werden die warmen Steine entlang der körpereigenen Energielinien aufgelegt.

 

- 6 - 

Durch die Anregung des Stoffwechsels und eine steigernde Wirkung auf das Immunsystem, hat die Hot Stone Massage auch eine entschlackende Wirkung – somit wird der gesamte Organismus mit neuer Vitalität und Energie durchflutet.

 

- 7 - 

Die Steine werden während der Massage in kreisenden Bewegungen von den Energielinien weggeleitet, diese werden dadurch wieder frei gegeben.

 

- 8 - 

Die Massage wird mit einem hochwertigen Öl unterstützt, um die Haut vor Irritationen zu schützen und gleichzeitig zu pflegen. Wir setzen im Alpine Spa bei den Hot Stone Massagen unter anderem auf ein exklusives Mandelöl. Dieses Öl ist für alle Hauttypen geeignet, es spendet jedoch vor allem trockener Haut die benötigte Feuchtigkeit – in der kalten Jahreszeit genau das richtige. Ein weiteres verwendetes Öl ist das Wacholderöl von Susanne Kaufmann, welches eine wärmende Wirkung hat. Je nach Behandlung kommen verschiedene Öle zum Einsatz, sodass verschiedene Aspekte perfekt unterstütz werden können. Unsere Spa Experten beraten Sie gerne im Detail zu den passenden Ölen.

 

Durch die Wärme, die entschlackende Wirkung und das pflegende Öl, ist die Alpine Spa Stone Massage eine optimale Unterstützung für einen gelungenen Start ins neue Jahr.